German
English

Vier Zweiwege-Unimog U 423 auf Mauritius

Die kleine Insel Mauritius, die für ihre traumhaften Strände bekannt ist, verwirklicht derzeit ein wichtiges Großprojekt – den Bau des 37 Kilometer langen Stadtbahnnetzes. Die Betreiber des neuen Stadtbahnsystems Mauritius Metro Express setzen auf die Zuverlässigkeit und Flexibilität der ZAGRO Zweiwegefahrzeuge.Mit der Auslieferung der insgesamt vier Fahrzeuge Unimog U 423 ist ein großer Auftrag zur vollen Kundenzufriedenheit abgeschlossen worden. Dabei handelt es sich um jeweils zwei Rettungs- und Arbeitsfahrzeuge.

Die erste Einweisung der neuen Zweiwegefahrzeuge fand an einem verregneten Januartag statt. Die neuen Besitzer waren von der absoluten Gleissicherheit und komfortablen Bedienung aus der klimatisierten Kabine vollkommen überzeugt. Alle Zweiwegefahrzeuge sind mit einer Drehschemel-Schienenführung ausgerüstet und für Normalspurweite 1435 mm konstruiert. Dies ermöglicht das sichere Befahren von kleineren Kurven in der Straßenbahnlinie. Die installierte Schienenführungsbeleuchtung ist bei häufigen Nachteinsätzen von Vorteil.

Gerade im öffentlichen Nahverkehr wird Sicherheit groß geschrieben. Deswegen war die Anschaffung von Rettungs- und Hilfsfahrzeugen unabdingbar. Diese Hilfszüge sind mit einem Kofferaufbau mit Lukas Rettungshydraulik ausgestattet. Der Kofferaufbau ist aus leichten Aluminiumprofilen gefertigt, was die hohe Zuladung von technischen Hilfsmitteln und Aufgleisgeräten erlaubt. Zusätzlich wurden die Fahrzeuge mit einer Mannschaftskabine ausgerüstet, die für maximal vier Personen ausgelegt ist. Diese kompakten Hilfszüge für Straße und Schiene sorgen in Zukunft für reibungslose Rettungseinsätze. Die beiden Arbeitsfahrzeuge wurden mit einer ESKA Scherenhebebühne für Reparatur und Wartungsarbeiten an der Oberleitungen aufgebaut.

Der Inselstaat Mauritius möchte mit dem Bau der Stadtbahnlinie sein Verkehrsaufkommen in den Griff bekommen. Dabei werden die Hauptstadt Port Louis und die Stadt Curepipe miteinander verbunden. Die letzte Bahnstrecke auf der Insel wurde noch Anfang der 1960er Jahre stillgelegt. Daher ist die Inbetriebnahme des neuen öffentlichen Nahverkehrssystems umso bedeutender für die Bevölkerung. Die Betreiber der Bahnlinie gehen davon aus, dass nach der Fertigstellung täglich um die 55 Tausend Fahrgäste transportiert werden.

Das ZAGRO Team freut sich über den erfolgreichen Abschluss des Großauftrags und wünscht allen auf der Insel eine gute und sichere Fahrt.