German
English

Zwei Schienenspurweiten – Ein Rangierfahrzeug

Die Litauische Eisenbahn setzt auf den TERBERG/ZAGRO RR282 6x4. Die Eisenbahngesellschaft erhielt drei 29 Tonnen schwere Rangierfahrzeuge. Die neuen Fahrzeuge sind mit einer Waggonbremsanlage von 2800 Tonnen / 100 Achsen ausgestattet und überzeugen mit ihrer starken Rangierleistung.

Die Litauische Eisenbahn befördert Güter auf der russischen 1520 mm Breitspur und auf 1435 mm Standardspur. Die Besonderheit der Fahrzeuge liegt darin, dass die Schienenführungseinrichtung für beide Spurweiten ausgelegt ist. Mithilfe eines Bedienteils lässt sich die Achse hydraulisch von Standardspur auf Breitspur verstellen.

Sehen Sie in diesem Video, wie die Einstellung der Schienenführungseinrichtung funktioniert.

Bei der Produktion des kundenspezifischen Kuppelsystems war eine smarte Konstruktionsleistung gefragt. Die SA3-Kupplung und die UIC-Zughakenkupplung wurden in einer Einheit verbaut.

Für einen reibungslosen Rangierbetrieb verfügen die Fahrzeuge über eine Funkfernsteuerung, eine Fahrerkabine mit zwei Führerständen, LED Farbdisplays zum bequemen Aufgleisen, eine Signallicht- und Warnanlage E(BOA), eine Schienenführungsbeleuchtung ideal für Nachteinsätze sowie pneumatisch aufklappbare Trittplattformen. Außerdem sind diese Rangierfahrzeuge für die Außenbetriebstemperatur von -30 °C bis +40 °C ausgerüstet.